Regenbogen

Wir über uns

Eingang Kita SonnenscheinEvang. Kindertageseinrichtung  "Regenbogen"

Kirchplatz 10

76228 Karlsruhe

0721/47 24 75



kirchplatz@evkgka.de

 

 

Leitung der Kita:  Frau Ulrike Hetzler-Heimann

 

Die Kindertagesstätte Regenbogen liegt eingerahmt von der evang. Kirche und der Grundschule  im alten Wohngebiet von  Hohenwettersbach. Der Ort  besitzt trotz der 3 Neubaugebiete einen dörflichen Charakter. Die Umgebung ist ländlich mit vielen Feldern und Waldgebieten ringsherum. Die Wälder, zahlreiche Spielplätze,  der Kita-Außenspiel-bereich  und eine große Dorfwiese sorgen  für viel Spaß beim Spiel in der freien Natur.


Unsere Angebotsformen:
Ganztagesgruppe 3-6 Jahre
Verlängerte Öffnungszeit 3-6 Jahre
Krippe verlängerte Öffnungszeit 2-3 Jahre

 
Unsere Öffnungszeiten:
Ganztagesgruppe 07:30 - 17:00 Uhr
Verlängerte Öffnungszeiten 07:30 - 14:00 Uhr

Unsere Schließtage im Kita-Jahr 2016/2017:

23.12.2016 Planungstag
27.12.-03.01.2017 Weihnachtsferien
18.04.2017 Osterferien
19.04.2017 Betriebsausflug
06.06.-09.06.2017 Pfingstferien
14.08.-01.09.2017 Sommerferien
04.09.2017 Planungstag
22.12.2017 Konzeptionstag
27.12.-30.12.2017 Weihnachtsferien

Unser Team

Unser Kollegium besteht aus folgenden Mitarbeitern:

Der Hausmeister: Zuständig für das „Drumherum“.
Die Raumpflegerin: Zuständig für die Sauberkeit der Räume.
Die Küchenhilfe: Zuständig für das leibliche Wohl der Kinder.
Die 10-12 Erzieherinnen : Zuständig für das Gesamtwohl der Kinder.
Durch gezielte Weiterbildungen im pädagogischen Bereich  sind wir in der Lage, ein hohes Maß an Qualität umzusetzen.

Unsere Konzeption

Allgemein

Wir arbeiten gruppenübergreifend nach dem situationsorientierten Ansatz.  Das bedeutet, dass wir durch eine gezielte Beobachtung des einzelnen Kindes individuell auf unterschiedliche Befindlichkeiten eingehen. Wir geben dem Kind den Raum und die Zeit, seine Bedürfnisse selbst zu erkennen, um sie dann zu leben. Die strukturierte Gestaltung des Tagesablaufes sorgt für Sicher- und Geborgenheit.

Durch unser Stammgruppenprinzip fühlen sich die Kinder ihrer Gruppe zugehörig und können so in einer vertrauten Welt  ihren Neigungen nachgehen, bzw. sich durch Neues inspirieren lassen.

Durch intensive Klein- und Großgruppendienstbesprechungen sind wir in der Lage, unseren Alltag transparent zu machen.  Was braucht das einzelne Kind? Wo finden wir in der Kita, oder auch außerhalb, die Möglichkeit der Umsetzung? Welche Bildungsmöglichkeiten können wir erweitern? Wie schaffen wir es, die Bedürfnisse des Kindes zu verstehen?

Die Kinder lernen bei uns den Alltag mitzugestalten. Die Umsetzung der Partizipation in unserer Einrichtung stellt ein dauerhaftes Thema da.

Die religiöse Erziehung, gelebt durch das gesamte Kirchenjahr, ist der rote Faden unserer Gesamtkonzeption. Wir gestalten in regelmäßigen Abständen Gottesdienste zusammen mit unserem Pfarrer Kratzert .

Im Kita-Alltag begleitet uns die Religionspädagogik täglich. Wir ermöglichen den Kindern eine Auseinandersetzung mit sich selbst und mit anderen. Sie lernen dabei, religiöse Zusammenhänge zu begreifen. „Kinder entwickeln so Vertrauen in das Leben auf der Basis lebensbejahender religiöser bzw. weltanschaulicher Grundüberzeugungen.“ (Zitat Orientierungsplan)

Schwerpunkte

Der bildungspädagogische Schwerpunkt in unserer Einrichtung sortiert sich nach den Bildungs- und Entwicklungsfeldern des Baden-Württemberger Orientierungsplanes.

Hierzu gehören die Bereiche:

Körper/Sinne/Sprache/Denken/Gefühl und Mitgefühl/Sinne, Werte, Religion.

Bei der Vorbereitung, Durchführung und des Reflektierens gezielter Angebote, sowie des allgemeinen Tagesablaufes mit seinen Schwerpunkten, wie etwa die religionspädagogische Arbeit und deren Umsetzung, gibt uns der Orientierungsplan die Richtung vor.

„Leben und lernen im Rhythmus der Natur“

Waldtage, ein fester Bestandteil unseres Wochenablaufes, haben einen hohen Stellenwert in unserer Arbeit mit Kindern.

Der besondere Schwerpunkt unserer Einrichtung ist, durch den regelmäßigen Blick auf die Wechsel der Jahreszeiten einen Eindruck  für den Rhythmus der Natur und die Gegebenheiten, die durch diese Wechsel entstehen, zu bekommen. Die Wahrnehmung wird geschult, die Kinder erkennen ihre Sinne.

Kinder brauchen unbeobachtete Spielräume  und hautnahes Erleben, um sich, ihren Körper und ihre Fähigkeiten zu begreifen und zu erweitern. Die Natur bietet hierzu den bestmöglichen Spielraum.

In der freien Natur sind viele Geschichten, Verstecke und Abenteuer zu erfahren.

Kein Ort gibt so wenig Grund zum streiten.  

Projekte

Regelmäßig finden bei uns gruppenübergreifende Projekte statt. Ziel hierbei ist es, gleichaltrigen Kindern (aus verschiedenen Gruppen) ein weiteres Gruppengefühl zu vermitteln. Kinder können sich den Angebotsformen entsprechend bei ihren Erzieherinnen anmelden.

Im Regenbogenzimmer, unserem größten Allgemeinraum, haben die Kinder die Möglichkeiten, gemeinsam zu singen, an einem Angebot teilzunehmen, oder auch mit Kindern aus anderen Gruppen ihre motorischen Fähigkeiten auf der Bewegungsbaustelle zu trainieren.

 
„Sonne, Mond und Sterne“ und andere Projekte

So heißt zur Zeit das Projekt unserer sogenannten Klecksriesen (Schulanfänger). Kinder aus 4 Gruppen beschäftigen sich gemeinsam mit 2 Erzieherinnen mit unseren Planeten. Parallel dazu läuft eine Kooperation mit der Grundschule.

Aufnahmeverfahren

Nach einer telefonischen Vereinbarung können Eltern die Kindertagesstätte besichtigen.

Ab Sommer 2014 wird es für „Neue Eltern“ einen Themenelternabend über Bindungsarbeit geben. Anschließend wird es für alle neuen Eltern eine Vertragserklärung geben.

Nähere Infos  über den Termin oder eine andere Möglichkeit der Kontaktaufnahme erfahren Eltern telefonisch in der Kindertagesstätte.

Seit 2014 gibt es für alle Kindertageseinrichtungen in Karlsruhe ein einheitliches onlinegestütztes Anmeldverfahren. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage der Stadt Karlsruhe unter http://www.karlsruhe.de/b3/soziales/einrichtungen/kindertagesstaetten?backUrl=http://www.karlsruhe.de/b3/soziales/betreuungsangebote.de

Kita intern

Unser Elternbeirat

Vorsitzende: Tatjana Lemke, erreichbar unter: tatjana.lemke@web.de

 

Veranstaltungen

Regelmäßig werden bei uns Feste gefeiert. Dieses geschieht auch im Rhythmus der Natur. Angefangen wird mit der Faschingsfeier, das närrische Treiben macht auch bei uns nicht halt. Danach kommt das Osterfest. Gemeinsam mit Pfarrer Kratzert feiern wir dieses Ereignis. Einen Höhepunkt bildet unser thematisches Sommerfest. Kleinere Feste zwischendurch werden hausintern angekündigt, z.B. das Herbstfest oder das Laternenfest. An diesem Tag kochen alle Gruppen gemeinsam und alle Kinder und Erzieher/Innen speisen zusammen. In der Vorweihnachtszeit findet ein Gottesdienst mit anschließendem gemütlichem Beisammensein statt.

Regelmäßige Elternabende mit Elternbeiratswahl und Erklärungen zum konzeptionellen  Inhalt  finden zu Beginn des Kitajahres im Oktober statt. Themenelternabende mit Schwerpunkthemen sowie Buchlesungen mit Buchausstellungen werden regelmäßig angeboten.

 

Galerie

Bauen Experimentieren

Bauen,Konstruieren                                               Experimentieren

Waldtage Winter im Garten

Waldtage                                                              Winter im Garten

Links

Ansprechpartner unserer Einrichtung:

- Evangelische Kirchengemeinde Hohenwettersbach: http://www.kirchennetz.info/hoberg/home/index.php?rubric=Startseite&
- sozialpädagogische Fachschulen
- verschiedene Ämter (heilpädagogischen Fachdienst, Jugendamt, Gesundheitsamt)
- Sprachförderkräfte
- Integrationshilfen
- Kooperation mit der Grundschule Hohenwettersbach:  „Schule im Lustgarten“
- Spielpädagoge Chris Vollmer
- Kurt Heintz: Traktorfahrer und Apfelsaftpresser
 - Andere Kindertagesstätten: http://www.evkgka.de/
- der Elternbeirat
- Eltern, die uns durch ihre Mithilfe unterstützen
- Naturkundemuseum Karlsruhe: http://www.smnk.de/
- Schloss Karlsruhe Museum/Badisches Landesmuseum: http://www.landesmuseum.de/website/
- Orangerie Karlsruhe/Kunsthalle Karlsruhe: http://www.kunsthalle-karlsruhe.de/