Luther Melanchthon

Wir über uns

Haus
Evang. Kindertageseinrichtung  „Luther Melanchthon“

Bilfinger Str. 7

76227 Karlsruhe

0721/4 48 11

bilfingerstrasse@evkgka.de

 

 

 

Leitung der Kita: Frau Dagmar Wassermann

 

Unsere Einrichtung liegt in einer verkehrsberuhigten Zone, im Stadtteil Durlach-Aue, direkt an der Straßenbahnhaltestelle Ellmendingerstraße, erreichbar mit den  Linien 2 und 8.

 „Herzlich willkommen im Evang. Kindergarten Melanchthon“ 

Wir sind der Meinung: „Keine Bildung ohne Bindung“ und streben daher ein vertrauensvolles Verhältnis zu Ihrem Kind und Ihnen als Eltern an. Wir verstehen uns als Begleiter, Partner und fachlicher Berater und wünschen uns, dass Sie sich als Familie mit Ihrem Kind bei uns geborgen fühlen werden. Wir freuen uns darauf, Ihr Kind 3 Jahre seines Lebens auf dem Weg in dieser Welt intensiv begleiten zu dürfen.

Ihre Dagmar Wassermann und das
Erzieherinnenteam des Melanchthonkindergartens.

Unsere Angebotsformen:
Verlängerte Öffnungszeiten VÖ:Altersgruppe 3-6 Jahre
vereinzelte Aufnahme von Kindern mit 2,9 Jahren (2 Jahre und 9 Monatealt).
Warmes Mittagessen auf Wunsch.

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 7:30 bis 14:00 Uhr täglich - gleitende Abholzeiten ab 13.15 Uhr.
 
ab 01.09.2015
Montag und Freitag: 07:30-14:00 Uhr
Dienstag - Donnerstag 07:30- 14:15 Uhr
 
Unsere Schließtage im Kita-Jahr 2017/2018:

02.01.2018 Planungstag
03.04.-06.04.2018 Ostern
22.05.-25.05.2018 Pfingsten
27.07.2018 Betriebsausflug
30.07.-17.08.2018 Sommer
20.08.2018 Konzeptionstag
27.12.-28.12.2018 Weihnachten

Unser Team

 

4 pädagogische FDas Teamachkräfte in Vollzeit, eine Spracherzieherin Teilzeit

4 Praktikanten/innen von Fachschulen für Sozialpädagogik in Ausbildung zur Erzieherin

bei Bedarf stundenweise 1x wöchentl. Heilpädagoginnen und/oder Praktikanten, die vereinzelte Kinder unterstützend begleiten

eine ehrenamtliche Lese/Spielpatin (eine Stunde wöchentlich)

eine Küchenkraft (1 x tägl. 1 Stunde)

Unsere Konzeption

Allgemein

“Kinder sind keine Fässer, die gefüllt, sondern Feuer, die entfacht werden wollen.“

(Francois Rabelais, Zitat entnommen aus dem Orientierungsplan Baden-Württemberg)

Jedes Kind bringt eine ureigene Fähigkeit, Energie und Neugierde zum Erforschen der Umwelt mit sich. Wir möchten hier liebevolle und ermunternde Begleiter sein, die die Kinder auf dem Weg in die Selbständigkeit unterstützen. Dabei ist das Freie Spiel die ureigenste Ausdrucksform  des Kindes. Es ist somit das wichtigste Lernmittel und Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Spielprozesse sind immer auch Lernprozesse. Sie helfen dem Kind eine eigene Identität zu finden, Kompetenzen zu erwerben und in die Gesellschaft hineinzuwachsen. Wir wollen diese Spielprozesse durch achtsames Beobachten und partnerschaftliches Unterstützen liebevoll begleiten und an den Interessen der Kinder anknüpfen.  Unsere Werte und Haltungen orientieren sich dabei am christlichen Menschenbild. Wir möchten eine positive und hoffnungsvolle Grundhaltung und Lebenseinstellung vermitteln. In unserer Einrichtung soll eine Beheimatung im christlichen, evangelischen Glauben möglich sein. Ebenso geben wir anderen Religionen und kulturellen Zugehörigkeiten Raum und begegnen ihnen mit Achtung, Würde und Respekt. Wir legen Wert auf eine Atmosphäre des Vertrauens und Wohlwollens. Kinder, deren Familien und alle Mitarbeiter der Einrichtung sollen sich bei uns angenommen und wertgeschätzt fühlen. Anerkennung, Geduld und Güte halten wir neben verbindlichem, konsequentem Handeln für tragende Eckpfeiler in der Erziehung der uns anvertrauten Kinder.

Schwerpunkte

Teiloffenes Arbeiten nach dem kindzentrierten, situationsorientierten Ansatz in zwei Stammgruppen  mit vier Kinderbilderweiterten Bildungsbereichen:

Bauraum, Atelier, Rollenspielraum, Bewegungsraum

Ganzheitliches und individuelles Lernen mit dem Ziel der bestmöglichen Chancengleichheit, im besonderen Blickfeld dabei das Sprachvermögen und die Sprechfreude für alle Kinder

auf dem Weg zur offenen Arbeit

Alltagsintegrierte Sprachförderung u.a. mit täglichem Singen, Fingerspielen, Rätseln und verschiedenen Sprechanlässen im Morgenkreis sowie bewusster, haqndlungsbegleitender Sprache.

Bewusste Ernährung in unserer Kita ist Teil unseres pädagogislchen Profils.

Tägliche Bewegungsförderung im großzügigen Außengelände und offenen Bewegungsraum.

Das Evangelische Profil ist dabei die Wertgrundlage unserer pädagoischen Arbeit.

Projekte

Ganzheitliches, alltagsintegriertes Sprachförderprojekt u.a. mit regelmäßigem Bibliotheksbesuchen und Elterncafés zu Themen der Sprachentwicklung.Sprachförderung

Auf dem Weg zur BeKi Zertifizierung
(www.beki-bw.de)  zur bewussten Ernährung , Bewegung und Zahngesundheit

Teilnahme am Projekt zur Bewegungsförderung: SpoSpiTo (www.spospito.de)  

Kulturelles Lernen: Gerichte, Spezialitäten, Lieder aus anderen Ländern

Faschingsprojekt mit Clown Trine

BeKi Projekt zur bewussten Ernährung, z.B. Vom Korn zum Brot (Ausstellungsbesuch zum Thema; Experimente zum Riechen und Schmecken; Bäckereibesuch usw.) 

Verschiedene Projekte nach Bedürfnissen und Interessen der Kinder 

Schulanfänger Projekte mit Aktionen rund um das Thema Schulfähigkeit: Bibliotheksbesuchen, Reise in das Zahlenland, Literacy, Forschen mit Ameise Fred,  usw.

Aufnahmeverfahren

Besichtigungstermine nach telefonischer Absprache: 

montags zwischen 8:00 und 13:00 Uhr und nach Absprache Tel. 0721/44811Eingang

Seit 2014 gibt es für alle Kindertageseinrichtungen in Karlsruhe ein einheitliches onlinegestütztes Anmeldverfahren. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage der Stadt Karlsruhe unter http://www.karlsruhe.de/b3/soziales/einrichtungen/kindertagesstaetten?backUrl=http://www.karlsruhe.de/b3/soziales/betreuungsangebote.de

Kita intern

Unser Elternbeirat

Vorsitzende: über die Kita erreichbar

Aktuelles

Evangelische Kita Melanchthon ist ein „Haus der kleinen Forscher“

Für ihr kontinuierliches Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik erhielt die evang. Kita Melanchthon in der Bilfingerstraße 7 in Karlsruheam 15. April 2016 die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“.

                        Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Abenteuerlied der kleinen Forscher. Die offizielle Plakette wurde von Sabine Endreß, Netzwerkkoordinatorin  des  „Südwestmetall  Netzwerkes  Haus der kleinen Forscher Karlsruhe“, verliehen. Im Anschluss übergab Herr Glatz, Vertreter des Fördervereins Lions Clubs Karlsruhe-Zirkel e.V., die Kita Kappen und Buttons mit dem Logo der kleinen Forscher. In allen Gruppenräumen konnten Eltern und Kinder forschen und experimentieren. Eine Fotodokumentation im Bewegungsraum, Appetithäppchen und leckere Kinderbowle rundeten die Feierlichkeiten ab.

Kinder sind keine Fässer, die gefüllt sondern Feuer, die entfacht werden wollen“ zitierte die Leitung Frau Wassermann, Francois Rabelais aus dem Orientierungsplan Baden-Württemberg. „ Wir setzen am Interesse der Kinder an und suchen dazu passende Versuche aus“.

Ploppende Schokoküsse Zauberei ??... …Orangenwanderung durch Briefmarken ??...

Diesen und anderen Fragen gingen Kinder und Eltern während ihrer Forschereinheiten nach, es wurden Vermutungen angestellt und eigene Theorien entwickelt. Manchmal war der Weg dahin wichtiger als das Ergebnis selbst.

 

Die Pädagoginnen bilden sich regelmäßig fort, um mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt der Naturwissenschaften zu gehen. Gemeinsam erforschen sie mit den Kindern Phänomene in ihrem Alltag. Dabei werden auch eine Reihe weiterer Kompetenzen, die die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen wie lernmethodische Kompetenz, Sprach-und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn ans Selbstbewusstsein  und inneren Stärke gefördert. Die Fortbildungen werden im Karlsruher Institut für Technologie in Eggenstein-Leopoldshafen und in der BBQ gGmbH durch das  „Südwestmetall Netzwerk Haus der kleinen Forscher Karlsruhe“, lokale Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, angeboten.

Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Gütesiegel und den „Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.

 

 

Veranstaltungen  

  • Gruppenelternabend mit Darstellung des Tagesablaufes und pädagogischen Inhalten.
  • Pädagogische Themenelternnachmittage nach Wunschthemen der Eltern mit Referenten (z. B. vom Kinderbüro).
  • Gemeindefest mit gesanglicher Beteiligung der Kindergartenkinder.
  • Laternenfest mit Umzug und Lagerfeuer.
  • Regelmäßige Teilnahme an der Kindergartenolympiade in der Europahalle
  • Spielfest/ Sommerfest mit Grillen, Spiel und Spaß auf unserem  großzügigen Außengelände.
  • Elternabende zur Schulfähigkeit.Kinderbild
  • 1x jährlich Möglichkeit zum Austausch mit den Kooperationslehrerin der Grundschulen in unserer Kita.
  • Regelmäßige Elterncafés mit Infos und praktischen Tipps zur Sprachentwicklung/ Sprachförderung.

„Olympische Helden trotzen dem Regenwetter...“

Am Mittwoch, den 20. Mai 2015 waren alle Kinder der evang. Kita Melanchthon zur Olympiade  geladen. Als Ehrengast empfingen wir Herrn Glatz als Vertreter des Lion Clubs Karlsruhe-Zirkel,
mit einem mehrsprachigen Begrüßungslied, um alle auf unsere Olympiade einzustimmen.

Kein Regen konnte die Sportler vom engagierten Kräfteeinsatz abhalten.  Parcourlaufen um Getränkekisten, Slalomfahren auf Rollbrettern und Balancieren von Tennisbällen waren nur einige der geforderten Disziplinen. Geschick und Konzentration waren hier gefragt und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Die Freude an der Bewegung stand im Vordergrund. Groß und Klein haben die zehn Stationen mit Bravour durchlaufen und mit sichtbarem Stolz ihre Medaillen von Herrn Glatz entgegengenommen.

Zur Stärkung gab es für unsere kleinen Sportler ein internationales Buffet. Hier hat sich unsere bunte Vielfalt wieder einmal als Bereicherung gezeigt:  Bulgur, Börek, Mantije, Piroggen, Zuchinifrikadellen, Usripke, Käse-Traubenspieße, Obstsalat, Obstquark, Gemüsesticks, Linsen mit Würstchen, Pakota und frisch gepresster Orangensaft u. v. m. waren ein gesunder „Kraftstoff“ für unsere olympischen Helden.

Das Kita Team dankt ganz herzlich allen zupackenden Helfern aus der Elternschaft, die diese Form der Kita Olympiade erst möglich gemacht haben. Ein herzlicher Dank besonders an Herrn Glatz, der sich die Zeit nahm, während der gesamten Olympiade dabei zu sein, sowie dem Förderverein des Lions Club Karlsruhe-Zirkel, der die ansprechenden Materialien für die Veranstaltung gesponsert hat, www.lions.de/clubs/karlsruhe-zirkel.

Allen Kindern waren die Freude und der Spaß an diesem Tag an ihren Gesichtern abzulesen.

Für die Kinder und das Erzieherinnenteam der evangelischen Kita Melanchthon in der Bilfingerstraße: Dagmar Wassermann.KinderbildGalerie  Außengelände

Links

Wir kooperieren mit

Fachberatung der Diakonie Baden, Frau Erbach

BeKi- Ernährungsfachfrau, C. Grünharge

Evang. Luther-Melanchthongemeindezentrum, www.luther-melanchthon-durlach.de

Heilpädagogischer Fachdienst, Familienzentrum Karlsruhe, Frühförderstelle, www.reha-suedwest.de/famzka

Büro für Integration, Frau Greiner, www.buerofuerintegration.de

Bibliothek Karlsburg, Durlach, www.karlsburg.de

Kinderbüro Karlsruhe, www.kinderbuero.de

Freiwillige Feuerwehr Aue, www.ff-aue.de

Jugendamt Durlach, www.rathhaus.durlach.de

Gesundheitsamt Karlsruhe, gesundheitsamt.kinder.jugend@landratsamt-karlsruhe.de

Arge Jugendzahnpflege, www.jugendzahnpflege.de

Oberwaldschule Aue, www.oberwaldschule.de

Pestalozzischule Durlach, www.pestalozzischule-durlach.de

Naturkundemuseum Karlsruhe, www.naturkundemuseum-karlsruhe.de

Beratungsstelle der Schule am Turmberg, Durlach, beratungsstelle@schule-am-Turmberg.de

Schule am Turmberg, www.schuleamturmberg.de

Organisation SpoSpiTo-bringt Kinder in Bewegung, www.spospito.de

Essensanbierer Sauder, sauder-menue.de